Grafik: Vereinsabzeichen - Klicken zum Vergrößern.
Titelzeile: Viewcastle Wheelers Ortenau SDC e.V. in 77731 Willstätt-Sand
Objekt für RECHTE GRENZE

Square Dance ist ein amerikanischer Volkstanz, dessen Ursprung bei den europäischen Einwanderern in Amerika liegt. Er wird heute in vielen Teilen der Welt getanzt.

 

Foto: Square während einer Übungsstunde - Klicken zum Vergrößern.

Man  tanzt in Gruppen zu je 4 Paaren. Jedes Paar steht an einer Seite eines gedachten Quadrates. Der "Caller" (Ansager) hat die Aufgabe, durch Zurufen von verschiedenen Figuren die Aufstellung der Paare zu verändern und am Ende des Tanzes die ursprüngliche Aufstellung wieder herzustellen. Die Reihenfolge der Figuren ist nicht einstudiert, nur der Caller weiß, welche Figur als nächstes folgt.

 

 

Square Dance wird meist zu Country- und Western Musik getanzt, aber auch zu Pop- und Rockmusik. Es ist ein rhythmischer und fließender, durch Freundlichkeit und Freundschaft geprägter Gemeinschaftstanz. Die Anweisungen des Callers, so genannte "calls", werden von den Tänzern in einem Kurs (class) erlernt und müssen beherrscht werden.

Foto: Square während einer Veranstaltung - Klicken zum Vergrößern.

 

 

Diese Anweisungen erfolgen in englischer Sprache. Daran führt kein Weg vorbei, eine Übersetzung wäre Stilbruch. Da man aber nur die Namen der Figuren mit ihrer Ausführung verknüpfen muss, ist es nicht notwendig, sehr gut Englisch zu können. Vorkenntnisse sind hilfreich, aber nicht erforderlich, da die notwendigen Begriffe im Kurs erlernt werden.

 

 

 

        Weitere Informationen finden Sie Im Internet.

    EAASDC (= European Association of American Square Dancing Clubs)
    [Wir sind Mitglied im europäischen Verband.]

    Offenburger Square Dance Club [Unser benachbarter Club, ca. 10 km entfernt.]